[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4668: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4670: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4671: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4672: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
's Forum vun Iffze.de • Thema anzeigen - Gemeinderatsitzung am Montag den 11.03.13

's Forum vun Iffze.de

Do konsch dischpediere, rädsche und Froje stelle
Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 10:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2013, 18:03 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 17:34
Beiträge: 8
Ich hoffe doch, dass der Gemeinderat am kommenden Montag, bei der Vorstellung des umstrittenen Kunstobjektes,
nicht gleich die Zustimmung gibt. Wie im BT zu lesen war, wird im Dorf noch heftig darüber diskutiert. Man sollte das
Objekt zuerst einmal im Gemeindeanzeiger vorstellen. Auch müßte der dafür vorgesehene Platz und die gesamten Kosten
bekannt gegeben werden. Die endgültige Abstimmung im Gemeinderat sollte in einer öffentlichen Sitzung stattfinden,
damit man auch weiß wer dafür und wer dagegen gestimmt hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2013, 19:18 
Offline

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 18:34
Beiträge: 2
Wie man dem heutigen Gemeindeanzeiger entnehmen kann, steht als TOP 1 die Vorstellung und Vergabe für das Kunstprojekt. Dies bestätigt auch Bürgermeister Werler ausdrücklich in seinem larmoyanten Beitrag im Gemeindeanzeiger, in dem er durchaus widersprüchlich seine Vorgehensweise rechtfertigt..
Wenn nicht eines der Ratsmitglieder Informationen weitergegeben hätte, wäre der Öffentlichkeit bis heute nicht bekannt, was Bürgermeister und Gemeinderat beabsichtigen. Am Montag hätte man dann um 17 Uhr das Projekt vorgestellt, um gleich danach zu entschieden. Dies ist sicher ein Musterbeispiel an demokratischer Transparenz!
Natürlich entscheidet, wie Bürgermeister Werler zutreffend schreibt, allein der Gemeinderat - aber vielleicht sollte man vorher den Bürgern zumindest die Möglichkeit einräumen, sich über das Projekt in Ruhe sachkundig zu machen und auch dem Gemeinderat Rückmeldung zu geben. Dazu gehört natürlich auch eine komplette Offenlegung der zu erwartenden Kosten und deren Finanzierung. Erst dann ist eine wirklich verantwortungsbewusste und demokratisch legitimierte Entscheidung der Ratsmitglieder möglich.
Warum diese unverständliche Eile? Sollte jemand vielleicht befürchten, dass sich in der Gemeinde erheblicher Widerstand formieren könnte? Wenn man die heutige Ausgabe des BT liest, scheint es doch erhebliche Bedenken bei Iffezheimer Bürgern zu geben. In einer Demokratie sollte man zumindest ausführlich und auch umfassend informieren, auf Bedenken eingehen und sie auszuräumen versuchen, bevor man entscheidet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2013, 15:21 
Offline

Registriert: Mi 23. Mai 2012, 11:21
Beiträge: 3
Zitat aus dem Bericht der letzten Gemeinderatsitzung:

"In seiner Schlußbetrachtung mahnte Peter Werler, daß das derzeitige hohe Niveau der Steuereinnahmen nicht von Dauer sein werde. Eine sparsame Ausgabenpolitik sei weiterhin ebenso erforderlich wie die Anpassung der Gebührensätze mit dem Ziel der Kostendeckung."

Entspricht ein Kunstobjekt für 300.000,00/400.000,00 € der angemahnten sparsamen Ausgabenpolitik?

Wenn Herr Werler so kunstinteressiert ist, dann sollte er sich doch besser eine Tätigkeit als Museumskurator oder Galerist suchen, statt als Bürgermeister die Bürger mit seinem Kunstinteresse zu blenden und von seinen eigentlichen Aufgaben abzulenken.

Mir ist in jüngster Zeit aufgefallen, dass nicht nur ich sondern auch viele andere Einwohner uns über div. künstlerische Auswirkungen der bürgermeisterlichen Tätigkeiten aufregen und dabei fallen uns dann 'handwerkliche' Fehl- und fehlende Handlungen gar nicht mehr auf, z.B. die vielen Eilentscheidungen, die der Bürgermeister treffen musste .......... Musste? Wäre es denn mit besserer Planung und Beratung nötig gewesen?

Aber wenn man sich halt vorrangig um Kunst bemüht, dann gerät halt schon mal das eine oder andere, für die Gemeinde und die Bürger wichtige Thema in den Hintergrund und kann letztlich nur noch mit operativer Hektik entschieden werden.

Wie lange wollen wir Bürger dem eigentlich noch tatenlos zuschauen? Und wie lange wollen denn die Gemeinderäte es sich noch bieten lassen, dass ihnen Beratungsvorlagen häufig erst sehr kurzfristig vor den Beratungsterminen zugestellt werden?

Ich hoffe, dass die Anschaffung des Kunstobjekts abgelehnt wird!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2013, 20:30 
Offline

Registriert: Mi 5. Sep 2012, 09:57
Beiträge: 3
Ich hoffe, dass es sehr vielen Iffzern möglich ist zur Gemeinderatssitzung zu gehen. Auch wenn es für die meisten Berufstätigen eine recht bescheidene Uhrzeit ist.
Denn wenn die Sitzung von der Bevölkerung gut besucht sein wird, dann könnte es wohl effektiver sein, wie einfach nur im Dorfgespräch rumzunörgeln. Denn irgendwie ist es dem Bürgermeister wohl zu ziemlich egal was seine Bürger denken. Er zieht sein Ding durch und gut ist - und ein paar Gemeinderäte machen da dann auch fleißig mit, denn wie könnte man denn auch nur etwas dagegen sagen? Es ist doch Kunst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 13:08 
Offline

Registriert: Mi 5. Sep 2012, 09:57
Beiträge: 3
Vielen Dank liebe Gemeinderäte. Ich weiß jetzt sehr genau, wer meine Stimme ganz sicher nicht mehr bekommt. Und ich hoffe doch sehr, dass die ganzen Iffzer sich bei den nächsten Wahlen noch daran erinnern können.

Und bei dieser Arroganz des Künstlers, da fällt mir eigentlich gar nix mehr ein. Oder doch! Das Märchen "Des Kaisers neue Kleider". Ein schlauer "Schneider" hält den Kaiser und sein Gefolge zum Narren, in dem er ihnen schöne Kleider "näht", die nur schlaue Menschen sehen können. Natürlich sind alle schlau und sehen das tolle Kunstwerk des Schneiders, der mit dem ganzen Geld verschwindet. Bis ein Kind offen sagt, dass der Kaiser doch nackt sei...

Kunst liegt immer im Auge des Betrachters, stimmt. Jeder Mensch hat einen anderen Kunstgeschmack. Aber Kunst für den Preis ans Rathaus zu klatschen, für das man eigentlich ein kleines Einfamilienhaus hinstellen könnte. Das Geld wäre besser anders investiert.

Und wieso fällt mir das Zitat "ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich ko... möchte" ein? Das wurde zwar in einem komplett und nicht vergleichbaren Zusammenhang genannt. Aber es passt für mich zu dieser Situation.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2013, 17:03 
Offline

Registriert: Mi 13. Mär 2013, 15:40
Beiträge: 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Mär 2013, 18:34 
Offline

Registriert: Do 14. Mär 2013, 19:53
Beiträge: 1
Mein Vorredner hat mit seinem Votum für repräsentative Demokratie sicher recht - aber: Wie er selbst schreibt, sollen die Parlamentarier, also die Gemeinderäte, die Bürger vertreten, und so die Exekutive (Bürgermeister und Verwaltung) kontrollieren.

Wie kann man aber die Bürger vertreten, wenn sich nicht die Zeit nimmt, die Meinung deserselben zumindest ausschnittweise einzuholen?
"Kunst ist nicht demokratisierbar" - so das Argument des Bürgermeisters. Das ist sicher richtig, was die ästhetische Einschätzung angeht. Aber: Die Kosten sind demokratisiert - also sollte "Volkes Stimme" auch gehört werden und nicht gezielt ausgeschlossen und dann übrrumpelt.

Wenn Herr Goertz seine Kunst nicht von Unkundigen (einige Gemeinderäte scheinen allerdings ausgesprochene Kunstkenner zu sein) zerreden lassen und obendrein gerne damit provozieren will (sicher eine Funktion der Kunst - aber nicht die einzige), so sollte er wohl eher dort ausstellen, wo nur Kenner sie besichtigen und nur jene sich seinen Werken "aussetzen" müssen - ansonsten muss er in den Diskurs einsteigen, auch mit "Unkundigen".

Soviel zu den formalen Dingen dieses "Kulturkampfes".

Ein anderes ist, ob eine Dorf - das ist Iffezheim, Rennbahn hin oder her - ein Kunstwerk zu einem solchen Preis (monetär wie auch atmosphärisch) überhaupt braucht.
Man braucht nicht nur Zweckbauten zu erreichten, es darf duchaus auch ästhetisch und repräsentativ sein - aber für mehr als eine viertel Million Euro?
Es gibt wie aristotelische wie auch christliche Tugend des Maßhaltens. Sie besagt, dass extreme Antworten auf Fragen selten richtig sind - das richtige "Mittel-Maß" ist zu finden.
Vielleicht hätten sich die Gemeinderäte etwas Zeit nehmen können, um sich im Maßhalten zu üben und dann eine konsensfähigere Lösung zu finden. Dank an jene, die das in der Sitzung einforderten!

Leider fügt sich diese Entscheidung von Gemeindeverwaltung und Gemeinderat ein in eine Reihe von Entscheidungen, in denen sich beide wohl hauptsächlich sich selbst verpflichtet fühlten und vergaßen, welchem Ort und welchen Bürgern sie verpflichtet sind.
Vorneweg das Baugebiet "Nördlich der Hauptstraße", wo man keineswegs gewillt war, ästhetische und dem "Gemeinwohl" dienende teure Lösungen (Lärmschutz-"Landschaft") zumindest teilweise mit zu finanzieren, gefolgt vom Rathausplatz ...

Wofür sollte man noch von seinem Wahlrecht Gebrauch machen? Ich fühle mich nicht vertreten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de