Rennbahn
  Iffze.de > Ort > Lieder
 


Mein Iffezheim

(Text u. Melodie von C.Dammert, Oberlehrer 1941 in Iffezheim)

1.  Dort wo der Sondbach dem Rhein sich vermählt, 
traute Geschichten vom Schwarzwald ezählt, 

da liegt umgeben vonn Feldern und Hain: 

Iffezheim lieblich im goldenen Schein.

Ref.: Gruß dir mein Heimatort! 
Treu dir in Tat und Wort!

Heil dir zu aller Zeit. 

Dir sei mein Lied, dir sei mein Lied geweiht.

2. Ernst grüßt von Osten der Schwarzwald zu Dir.
Leis rauscht im Westen der Rhein im Revier.

Golden wogt Sommers das Korn wie ein Meer.

Schwalben und Störche ziehn schnell drüber her.

Ref.

3. Straßen und Gassen von Linden umsäumt, 
Plätze und Winkel so heimlich verträumt, 

laden zum Tanze, zum Spiel und zur Ruh

Iffezheim, Heimat, wie schön bist doch Du !

Ref.

4. Saftgrüne Wiesen am Nordrand vom Ort 
laden die Gäste zu fröhlichem Sport.

Dort auf der Rennbahn im blumigen Feld

starten die edelsten Pferde der Welt. 

Ref.

5. Schließet der Tod einst die Augen mir zu,
legt mich am Bayrain zur ewigen Ruh

Vor mir der Schwarzwald und häuptlings der Rhein.

Heimaterd', hülle den Müden sanft ein. 

Ref.