H O M E

978

 

 

Iffze.de > Aktuell > Neues > Neues 2022

 

13. Dezember 2022

 

 

Nikolauskonzert des MVI

Unter Verwendung der Pressemitteilung des MVI

Trotz Corona-Zwangspause haben die Musiker es nicht verlernt: Ihr treues Publikum in grandiose vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen. Die Auswahl der Stücke durch Dirigent Markus Mauderer und die intensive Probearbeit taten ihr Übriges dazu. 

Neben dem Klang moderner Lieder, wie das durch Boney M. bei uns bekannt gewordene „Mary's Boy Child“ oder „White Christmas“ füllten auch klassische Arrangements das Schiff der katholischen Kirche im Ortszentrum. Zu ihnen gehörten Auszüge aus dem vor Freude überbordenden  „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach. Die jubilierenden Trompeten stimmten die andächtig lauschenden auf das Fest der Geburt des Erlösers ein.

Mit Thiemo Kraas „Mentis“ kam das Orchester dem in dieser Zeit besonders ausgeprägten Wunsch nach Besinnlichkeit gerne nach. „Maria durch den Dornwald ging“ mit seinem zarten innigen Klang und das majestätische „Macht hoch die Tür“ wurden zu einem musikalischen Moment verwoben, der einlud, zu sich selbst zu finden.

Zu einem für die Zuhörer ganz besonderen Klangerlebnis avancierte der Gospel „Give us Peace“. Stefan Etzkorn schüttete von der Empore seine Trompetenklänge über die Zuhörer aus und Leo von Meerwijk vervollständigte mit seiner Trompete das Klanggemälde von der Kanzel aus.

Als weiterer Solist glänzte Julian Schäfer am Tenorhorn im Filmhit „Gabriella's Song“. Wer musste da nicht mitsummen, als mit „Cinderella`s Dance“ das Hauptthema des beliebtesten Weihnachtsfilm, “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, erklang?

Wie immer führte Elisabeth Breitlow herzlich durch das Programm, das von den Zuhörern freudig und mit viel dankbarem Applaus aufgenommen wurde.  

 

 

32596

Euer Kommentar an Matthias

Copyright © www.Iffze.de

Bei namentlich gekennzeichneten Artikeln liegt das Urheberrecht beim Verfasser.